Der Wagen nimmt Form an

Montage des Wagens

Wir bauen einen handelsüblichen Bollerwagen zu einem Energiewagen um. Die Solarzelle mit der Halterung ist sehr schwer, deshalb muss eine sehr stabile Platte auf den Bollerwagen montiert werden, die später auch noch mit den elektrischen Elementen versehen wird. Da die Zeit schnell voranschreitet, entscheiden wir uns, den Wagen zunächst in Stufe I zu vollenden, also ohne die automatische Ausrichtung der Solarzelle. Er soll spätestens beim Sommerfest, vielleicht sogar zu den Osterferien, fertig sein und präsentiert werden. Wir bestellen die elektrischen Komponenten:

  • Bleigelakku für 12V
  • 12 Gleichstromkonverter von 12V auf 5V USB
  • Laderegler für die Solarzelle
  • viele Meter Kabel, Klemmen und Steckverbinder

Endmontage der Grundkomponenten

Heute, am 8. April 2019, wollten wir eigentlich alle Komponenten zusammenfügen, aber es fehlten leider noch ein paar kleine Teile. Mit dem 3D-Drucker haben wir 4 Gehäuse für die Konverter gedruckt. Die Jungs sind am Löten und am Kabel anpassen. Die Mädels haben angefangen, den Howard-Johnson-Generator zu bauen. Der Rotor des Generators sieht schon mal sehr interessant aus. Die Pläne sind sehr verwirrend und nach dem Gesetz der Energieerhaltung sollte das Gerät ja auch nicht funktionieren, es sei denn, es zapft tatsächlich aus dem Magnetfeld der Erde oder aus dem Vakuumfeld irgendwelche Energie an – bei der Kernspaltung hat man sich ja auch gewundert, von wo die Energie kommt. Die Jugendlichen sind jedenfalls offen für solche Experimente und finden es spannend, was dabei herauskommt.
Die Endmontage ist nun für nächste Woche geplant -die letzte Möglichkeit vor den Osterferien!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s